Stadtteiltreff "Neustädter See", Pablo-Neruda-Str. in Magdeburg

Der Neubau enststand auf dem Gelände eines ehemaligen Schulkomplexes, welcher vor Beginn der Arbeiten abgerissen wurde.

Es handelt sich um ein 2-geschossiges, vollunterkellertes Gebäude mit einer Länge von ca. 37,00 m und einer Breite von ca. 22,00 m. Der Neubau wird als Stadtteiltreff für Jugendliche genutzt. Die Räumlichkeiten wurden für die Nutzung durch verschiedene Altersgruppen und Angebote geplant, z.B. für Musik, Kreativarbeit, Computer sowie Familien- und Jugendarbeit.

Auftraggeber: Landeshauptstadt Magdeburg
Planung: A.BB Architekten
Leistungen:

Stahlbetonarbeiten
Mauerarbeiten
Innenputzarbeiten
Tiefbauarbeiten

Ausführungszeitraum: 07/2012 - 04/2014
Auftragssumme: 440.000 €
© TOEPEL GmbH | Gestaltung: agentur frische ideen