Ergänzungsneubau des APH "St. Josefinum" in Haldensleben

Das Altenpflegeheim „ St. Josefinum" der Caritas - Trägergesellschaft St. Mauritius GmbH in der Waldstraße in Haldensleben ist ein kleines Pflegeheim mit 30 Bewohnerplätzen und ging im Jahre 2000 in Betrieb.

Um ein wirtschaftliches Arbeiten und den anstehenden Bedarf abzusichern, soll das Heim funktionell durch einen 3 - geschossigen Ergänzungsneubau auf dem sich nordwestlich an das Bestandsgebäude anschließende Grundstück erweitert werden. Die Erweiterung umfasst 45 neue Bewohnerplätze (vorwiegend als Einbettzimmer), wobei jedem Bewohnerzimmer ein eigenes Bad zugeordnet ist.

Ergänzend ist ein Mehrzwecksaal für ca. 60 – 70 Personen geplant, der sowohl vom Altenpflegeheim als auch extern von der Gemeinde oder dem Kindergarten genutzt werden kann.

Durch den neuen Bauabschnitt ist es funktionell notwendig, Veränderungen im bestehenden Gebäude vorzunehmen. Die Baumaßnahme orientiert sich an den Grundsätzen des nachhaltigen Bauens. Die Planung für Gebäude und technische Ausrüstung ist darauf gerichtet, dass Gesundheit und Behaglichkeit in der Nutzungsphase gewährleistet sind, der Energie-, Betriebs- und Unterhaltungsaufwand minimiert wird und das Gebäude mit nur geringem Reinigungsaufwand betrieben werden kann.

Auftraggeber: Caritas Trägergesellschaft St. Mauritius gGmbH
Planung: Kirchner + Przyborowski Architekten BDA
Leistungen: Generalunternehmerleistungen
Ausführungszeitraum: 06/2014 - lfd.
Auftragssumme: 2.900.000 €
© TOEPEL GmbH | Gestaltung: agentur frische ideen