Neubau Studenten-Service-Center in Magdeburg

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg errichtete ein zentrales Gebäude als Informations- und Beratungscenter auf dem Campus.

Der eingeschossige Neubau wurde dem Rechenzentrum vorgelagert. Zum Uni-Eingang und zur Gareisstraße (Haltestelle) orientiert, trägt das Gebäude neben seiner Servicefunktion auch zu einer positiv wahrnehmbaren Außendarstellung der Otto-von-Guericke-Universität bei.

Der Entwurf der Magdeburger Architekten Kirchner & Przyborowski besteht aus einem eingeschossigen, nicht unterkellerten Neubau in Flucht der Dehnhardtstraße. Der Eingang orientiert sich ebenfalls zur Dehnhardtstraße und dem vorbeilaufenden Fußgängerstrom.

Zur Eingangs-/Südseite besitzt der längliche Baukörper einen trichterförmig verlaufenden Einschnitt. Dieser führt den Fußgänger fast zwangsläufig zum Eingang des Gebäudes und verzahnt das Gebäude mit dem vorbeilaufenden Fußweg. Über ein breites Fensterband nach Süden wird dem Fußgänger Einblick in den Beratungsbereich gewährt und somit gleichzeitig auch die Funktion des Gebäudes nach außen transparent gemacht.

Die Konstruktion des Gebäudes erfolgte fast durchgängig in einer massiven Stahlbetonkonstruktion. Die Fassade wurde mit einem dunklen Klinkerstein verkleidet.

 

Auftraggeber: Otto-von-Guericke-Universität-Magdeburg
Planung: Kirchner & Przyborowski, Ingenieure / Architekten, Magdeburg
Leistungen: Erdarbeiten
Beton- und Stahlbetonarbeiten
Mauerarbeiten
Klinkerarbeiten
Innenputzarbeiten
Estricharbeiten
Ausführungszeitraum: 2010
Auftragssumme: 218.000,- €
© TOEPEL GmbH | Gestaltung: agentur frische ideen