Förderschule Roggengrund
Ort: Magdeburg
Auftraggeber: Landeshauptstadt Magdeburg
Planer: A.BB - Architekten
Leistungen: erweiterter Rohbau
Ausführungszeitraum: 2018
Bauleistung (netto): 1.400.000,00 Euro

In Magdeburg – Olvenstedt entstand der Ersatzneubau der Förderschule für Körperbehinderte. Wir durften an diesem Objekt die Rohbauarbeiten ausführen. Das neue U-förmige Schulgebäude bekam am nördlichen Bereich einen zusätzlichen neuen Anbau mit Bewegungsbecken, Umkleideräumen und einem Sportraum. Die tragenden Innenwände bestehen überwiegend aus Kalksandsteinmauerwerk, die Außenwände teilweise aus Mauerwerk und Stahlbeton. Die Sporthalle erhielt Aussteifungsstützen aus Stahlbeton. Die Gründung erfolgte auf Streifenfundamenten und Gründungsplatten aus Stahlbeton.

Quelle Vorschaubild: Landeshauptstadt Magdeburg

Zurück